Sie sind hier:

Barbour Wachsjacke Claxton

OTPBGMyyDJ

Barbour Wachsjacke Claxton

Barbour Wachsjacke Claxton
  • Kragen mit Cordbesatz
  • Weitenverstellbare Ärmelenden
  • Innenfutter mit Barbours Tartan-Muster
Material & Produktdetails
Wachsjacke Claxton

Mit Steppmuster im Schulterbereich Stehkragen mit Cordbesatz sichtbarem 2-Wege-Reißverschluss schrägen Pattentaschen einer Reißverschlusstasche aufgesticktem Barbour-Logo weitenverstellbaren Ärmelenden durch Riegel mit Druckknopf weitenverstellbaren Riegeln mit Druckknopf im Saumbereich und Leder-Details.Pflegehinweise: Reinigung nur mit einem feuchten TuchBitte beachten Sie dass sich die Wachsschicht der Jacke auf andere Materialien übertragen kann. Daher empfehlen wir die Jacke besonders bei wärmeren Temperaturen nicht mit hellen Materialien in Kontakt zu bringen.

Materialzusammensetzung:
Oberstoff: 100% gewachste Baumwolle
Futter: 100% Baumwolle
Barbour Wachsjacke Claxton Barbour Wachsjacke Claxton
Volltextsuche und Extranavigation
Auswahl Website-Hauptbereich

Der Ge­mein­sa­me Bun­des­aus­schuss (G-BA) ist das obers­te Be­schluss­gre­mi­um der ge­mein­sa­men Selbst­ver­wal­tung der Ärzte, Zahn­ärz­te, Psy­cho­the­ra­peu­ten, Kran­ken­häu­ser und Kran­ken­kas­sen in Deutsch­land.

In­halt

Er be­stimmt in Form von Richt­li­ni­en den Leis­tungs­ka­ta­log der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) für mehr als 70 Mil­lio­nen Ver­si­cher­te und legt damit fest, wel­che Leis­tun­gen der me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung von der GKV er­stat­tet wer­den. Dar­über hin­aus be­schlie­ßt der G-BA Maß­nah­men der Qua­li­täts­si­che­rung für den am­bu­lan­ten und sta­tio­nä­ren Be­reich des Ge­sund­heits­we­sens.
Für seine Auf­ga­be, neue Ver­sor­gungs­for­men und Ver­sor­gungs­for­schungs­pro­jek­te zu för­dern, wurde beim G-BA ein Almsach Trachtenhemd im KaroDessin
ein­ge­rich­tet.

Der Bereich Institution informiert über:

Das Informationsarchiv bietet Zugriff auf:

Aktuelles

Letzte Änderung der Website

06.02.2018

Lacoste Sneaker Carnaby Evo hellgraubraun

Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 18. Januar 2018 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 18. Januar 2018 in Kraft.